Sonnenschutz für die Terrasse

      Sonnenschutz für die Terrasse

      Auf unserer Terrasse haben wir zur Zeit mächtig viel Sonne. Zum Sonnenbaden ist das auch wirklich toll aber immer wieder wäre etwas Schatten auch ganz toll. Was eignet sich denn am besten als Sonnenschutz für die Terrasse? Sollen wir uns eine Markise, einen Sonnenschirm oder beides als Sonnenschutz zulegen?
      Werbung
      Eine Markise ist in der Regel sinnvoll wenn man eine größere Fläche wie die Terrasse beschatten möchte. Den Sonnenschirm nutzt man vor allem dann wenn man den Schattenspender flexibel an verschiedenen Orten im Garten einsetzen möchte. Durch die Kippmöglichkeit des Sonnenschirms kann man den Sonnenschirm immer an den gerade vorherschenden Winkel der Sonnenstrahlen anpassen. Bei der Auswahl des Sonnenschirms gibt es dann noch ein paar Dinge zu beachten, damit man sich auch lange am Sonnenschirm erfreuen kann. Als Sonnenschutz für die Terrasse stehen einem neben der Markise und dem Sonnenschirm auch Sonnensegel, eine Pergola oder schattenspendende Gartenpflanzen zur Auswahl.
      Sinnvoll ist es wenn man eine Kombination der verschiedenen Beschattungssysteme nutzt. Je nachdem wie die örtlichen gegebenheiten im garten sind, können ein Sonnensegel, eine Pergola, eine Markise oder ein Sonnenschirm sinnvoll sein. Wichtig ist, daß man eine für die Terrasse passende Größe auswählt und auf eine gute Qualität achten, damit die Sonnenstrahlung die gewählten Beschattungssysteme nicht ruiniert. Hierzu sollte man darauf achten, das das gewählte Material UV beständig ist.